PROJEKTE

Beste Voraussetzungen als Gewerbebetrieb

Ort: Hopfgarten im Brixental
Anlagengröße: 16,15kWp
Technik: SolarEdge und Trina Glas/Glas-Module

In Gewerbebetrieben konzentriert sich der Verbrauch auf die Arbeitszeit und deckt sich mit den Sonnenstunden.
Dies garantiert eine hohe Eigenbedarfsquote, sowie eine schnelle Amortisation! Vom angrenzenden Flachdach aus lässt sich Schnee leicht entfernen und stellt so eine ganzjährige Produktion sicher.
Zur Befestigung kommen verschraubte Halter zum Einsatz, deren auf das Projekt spezifisch abgestimmte Bitumenmanschette
eingeflämmt wird und so dauerhafte Dichtigkeit gewährleistet.

Vorbereitung auf die Elektromobilität

Ort: Kirchbichl
Anlagengröße: 14,81kWp
Technik: SolarEdge und Trina Module, mit 9,2kWh Speicher und Wallbox

Der Kunde wünschte sich mit seinem Sonnenstrom Elektroautos zu laden und auch in der Nacht den Strom zu nutzen.
Das führte zu einer Kombination, die sowohl am Ziegeldach, als auch am Blechdach und am Balkon die Sonne einfängt.
Gespeichert wird die Energie im SolarEdge Home Speichersystem mit 9,2kWh nutzbarer Kapazität.
Um die Fahrzeuge zu laden haben wir die SolarEdge Wallbox ergänzt und den Elektroverteiler gemäß aktuellen Vorschriften umgebaut.

PV-Anlagen für Zweifamilienhaus in Langkampfen

Ort: Langkampfen
Anlagengröße: je 7,225 (14,45kWp)
Technik: SolarEdge und Trina Glas/Glas-Module

Im Projekt sollten von anbeginn zwei getrennte PV-Anlagen realisiert werden. Die Planung berücksichtigte einen möglichst gleich hohen Ertrag beider Anlagen durch eine faire Aufteilung der Modulanordnung. Außerdem wurden Abstände zwischen den Modulreihen definiert, um abrutschenden Schnee zurückzuhalten und die Verkehrssicherung der direkt angrenzenden Gemeindestraße zu gewährleisten. Das Bestehenbleiben von Wartungsgängen war ebenso gefordert, wie der Umbau des Elektroverteilers. Der Kunde war sehr glücklich und sicherte seine Weiterempfehlung zu!

PV-Anlagen und Wallbox

Ort: Niederndorf
Anlagengröße: 11,48kWp
Technik: SolarEdge, Trina Glas/Glas-Module, Keba Wallbox, Lastmanagement

Um das ausgeglichende Lastprofil von Jung und Alt abzudecken, ist die Anlage nach Osten und Westen ausgerichtet.
Außerdem sind bereits alle Vorkehrungen für eine geplante Erweiterung der PV-Anlage umgesetzt.
Um die Überlastung des Hausanschlusses zu vermeiden, sowie das Laden des Elektroautos mit Überschuss der PV-Anlage zu ermöglichen, wurde
zusätzlich zur Montage der Wallbox ein Lastmanagement-System installiert.

Qualität in allen Belangen

Ort: Scheffau
Anlagengröße: 22,14kWp
Technik: SolarEdge und REC Module

Der Kunde wünschte sich technische Feinheiten in Produkt und Ausführung.
Daher kamen PV-Module mit besten Leistungskennwerten zum Einsatz: REC Alpha Pure-R. Diese überzeugen mit hohen Schneelasten, besten Leistungskoeffizienten am Markt und der elektrischen Aufteilung in vier Segmente.
Dazu passend wurde die Anlage mit zwei SolarEdge Wechselrichtern realisiert, damit bei einem Ausfall einer Komponente noch weiterhin produziert werden kann!
Ergänzend wurde die Blitzschutzanlage angepasst, der Elektroverteiler gemäß aktuellen Normen umgebaut und die Kopplung zur Lambda-Luftwärmepumpe hergestellt, damit diese den Überschuss nutzen kann.

PV im Eiltempo!

Ort: Wörgl
Anlagengröße: 4,4kWp
Technik: SolarEdge und Trina Module

Da der ursprünglich Beauftragte nicht erschien, sprang ich Kurzerhand ein und installierte im Eiltempo die PV-Anlage.
Noch im Dezember bei Zentimeter dickem Reif bezwang ich das 42° und 22° steile Blechdach, um es zu elektrifizieren!
Die Fläche wurde komplett ausgenutzt und dabei 4,4kWp Anlagenleistung erreicht.
Das perfekt nach süden ausgerichtete Dach kann sich wirklich sehen lassen!
Die Kundschaft hat sich für die Zuverlässigkeit und die rasche Abwicklung bedankt und ist sehr zufrieden!

PV-Anlagen bei hoher Schneelast

Ort: Walchsee
Anlagengröße: 12kWp
Technik: SolarEdge und REC Module

Der Kunde wünscht sich eine PV-Anlage als Unterstützung der neu angeschafften Wärmepumpe.
Die hohe Schneelast erfordert den Einsatz von äußerst stabilen PV-Modulen, um den normativ geforderten Sicherheitsfaktor
der 1,5-fachen Schneelast einzuhalten. Außerdem sollte ein Augenmerk auf das ästethische Erscheinungsbild gelegt werden.
So entstand die PV-Anlage in symmetrischer Aufteilung mit den Full-Black Modulen.